ART&ANTIQUE Residenz Salzburg 2019

art-and-antiqueRaiffeisen Salzburg Private Banking veranstaltete Sonderführungen für besonders interessierte Kunstliebhaber. V.l.: Peter Illmer, Ing. Manfred Weletzky, Silvia Weletzky und Dir. Erich Ortner

Hervorragende heimische und internationale Aussteller präsentierten auch in diesem Jahr wieder ein Spektrum erlesener Kunst (von der Antike bis zur Gegenwart). Die 44. ART&ANTIQUE verwandelte die Barockstadt Salzburg während der Osterzeit einmal mehr zu einem einzigartigen Anziehungspunkt für Kunstfreunde.

Die Kunst ist wohl der älteste von Menschenhand geschaffene Sachwert. Man kann sich an der Kunst erfreuen, sie bestaunen und darüber diskutieren oder natürlich auch in Kunst investieren. Grund genug für Raiffeisen Salzburg Private Banking, kunstbegeisterte Kunden zur Preview der bedeutendsten Salzburger Messe für Kunst, Antiquitäten und Design in die Prunkräume der Salzburger Residenz einzuladen.

Darüber hinaus bot Raiffeisen Salzburg Private Banking Kunstliebhabern besondere Informationen zum handverlesenen Angebot an Exponaten an zwei exklusiven Kunstabenden und lud anschließend zum Fachsimplen.

"Nachhaltig, sicher und verwurzelt: Dies sind wichtige Werte der Unternehmenskultur von Raiffeisen Salzburg. Ein Ausdruck davon ist das Engagement im Bereich Kunst und Kultur. Die Beschäftigung mit Kunst fördert die Kreativität und die soziale Kompetenz. Deshalb wollen wir herausragende künstlerische Erfahrungen unseren Kunden zugänglich machen. Neben den lokalen und regionalen Kunstengagements der Raiffeisenbanken vor Ort unterstützen wir auch Projekte von überregionaler Bedeutung. Ein Paradebeispiel dafür ist die "ART&ANTIQUE", mit der uns eine langjährige Partnerschaft verbindet, sagt Direktor Erich Ortner, Geschäftsleitungsmitglied des Raiffeisenverbandes Salzburg.